Ehrenamtliches Engagement in VEreinen und VerbändeN

Das aktive Mitwirken in Verbänden und Organisationen bereicherte stets das Leben von Helmut Schreiner. Der Vorsitz im Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter wurde dabei zur herausragenden Aufgabe über die Dauer von 18 Jahren. Danach folgte die Wahl zum Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit.

Zum weiteren Erfahrungsfeld wurden die Aufgaben als ehrenamtlicher Arbeitsrichter und danach bis heute als Finanzrichter.
Auch die Aufgaben des Jurysprecher für den Bayerischen Familienunternehmerpreis und den Bayerischen Mittelstandspreis waren Herausforderung und schließlich Freude über viele Jahre.

Als Mentor für Schüler übernimmt Helmut Schreiner Verantwortung, unterstützt mit der Vergabe von Stipendien und Aufnahme von Praktikanten. Lehreinrichtungen und Hochschulen unterstützt er mit Vorlesungen wie auch als Mitwirkender bei Veranstaltungen.
Helmut Schreiner auf der VskE-Tagung 2019

Weitere Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Senator im Europäisches Wirtschafts-Forum (EWiF)
  • Mitglied im Wirtschaftsbeirat Bayern
  • Mitglied in der Innovative Community Unterschleißheim (ICU)
  • Mitglied der Gutenberg-Gesellschaft
  • Führungskräfte der Druckindustrie (Mitglied)
  • Kurator der Fresenius Hochschule München
  • Förderer der Hochschule München für angewandte Wissenschaften
  • Vortragender der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Mentor für Schüler
 
Passive Mitgliedschaften
  • Sportverein Karlsfeld (Turnabteilung aufgebaut)
  • Musikverein Karlsfeld
  • Hour of Power „Eagle Club“
  • Evangelische Kirche Karlsfeld
  • Naturkundemuseum München
  • Wobis Bärenpark (Patenschaft)

Bildergalerie

UNIversitäten in Kherson

In der ukrainischen Stadt Kherson unterstützt Helmut F. Schreiner die private University of Business and Law und die staatliche Technische Universität. Hier lesen Sie mehr dazu.

Verein deutscher Kultur Kherson

Seit vielen Jahren engagiert sich Helmut F. Schreiner auch für das Khersoner Zentrum Deutscher Kultur, das Partner des Goethe-Instituts ist. Lesen Sie hier mehr dazu.